Lieber Weggefährte

Dieser Text ist für alle, die manchmal voller Verbitterung, Ärger, Traurigkeit oder Wut an vergangene Ereignisse zurückdenken, ob es nun große Ereignisse waren oder kleine, so klein, dass wir uns kaum trauen einzugestehen, dass sie uns beeinflusst haben.

Lieber Weggefährte von lang lang zurückliegenden Zeiten,

ich wollte Dir endlich einmal sagen, dass ich unsere Begegnungen immer noch nicht vergessen habe. Heute ahne ich, dass Du mich sehr viel gelehrt hast und dafür möchte ich Dir danken.

Du hast mich durch Dein Verhalten tief verletzt, ob absichtlich oder nicht, was spielt das heute noch für eine Rolle? Ich weiß nicht einmal mehr sicher, ob dieses Ereignis stattgefunden hat. Trotzdem ist es in meinem Kopf auf immer mit Dir verbunden.

Du hast mich verletzt und ich habe es nicht verstanden. Habe ich Dir irgendetwas getan? War ich nicht gut genug? Was habe ich falsch gemacht?

Heute weiß ich: es war nicht meine Schuld. Es ist nicht meine Schuld. Ich vergebe mir dafür, dass ich dachte, ich habe Dein Verhalten ausgelöst. Ich vergebe mir dafür, dass ich dachte, ich wäre nicht gut genug, obwohl ich seit meiner Geburt ein perfektes Wesen bin. Und obwohl ich mir die Schuld dafür gebe und denke, dass ich manchmal nicht gut genug war, akzeptiere ich mich selbst aus vollem Herzen.

Es ist auch nicht Deine Schuld und ich vergebe auch Dir. Nur durch Dein Verhalten bin ich der Mensch, der ich heute bin und nur durch Dein Verhalten kann ich Vergebung lernen. Du hast Dich nur so verhalten, weil das Leben mich etwas lehren wollte. Wie schwer muss es für Dich gewesen sein, dem zu entsprechen. Vielleicht denkst auch Du noch ab und zu an mich oder andere Menschen, die Du verletzt hast, doch wisse, Dir ist vergeben.

Und wisse, dass ich mich entschuldige, für all das, was ich getan habe, das Dich verletzt hat. Es tut mir von Herzen leid.

Ich danke Dir, dass du dich zur Verfügung gestellt hast, mich etwas zu lehren. Ich danke Dir für all die Dinge, die Du mich erfahren lassen hast, denn was wäre ein Mensch, ohne negative Erfahrungen.

Ich denke ab und zu an Dich, doch ohne Verbitterung.

Dein früherer Weggefährte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.