Besondere Zeiten erschaffen besondere Momente und neue Ideen.

Mit Corona ist die Idee entstanden, dass Du hier online mit mir üben, meditieren und entspannen kannst, auch wenn wir uns leider gerade nicht persönlich auf der Matte treffen können.

Die Angebote sind selbst verständlich kostenlos. Wenn es Dir gefällt, dann lass es mich gerne wissen. Oder sag mir auch, was Du Dir vielleicht noch wünschen würdest.

„Spendenbox“

Falls Du Dich ganz konkret erkenntlich zeigen magst, kannst Du gerne verschiedene Möglichkeiten nutzen, um mich insbesondere in der aktuellen Lage (Schließung der Freizeit-Stätten, aber natürlich fällige Mieten) zu unterstützen: a) Du hast ein Abo im Zentrum ZeitRaum – dann freue ich mich, wenn Du es einfach weiterführst und wir dann gemeinsam überlegen, wie es für Dich passt… b) Du hast eine 5er/10er Karte – dann sag mir doch einfach ob und wie viele Stunden ich wegstreichen darf oder c) Du bist nicht regelmäßig Teilnehmer*in – dann nutze gerne die sogenannte „Spendenbox (via PayPal)“ , schreib mir eine E-Mail, dann schicke ich Dir meine Bankverbindung oder Du sammelst in einem Sparschweinchen bis wir uns in persona wiedersehen… (Ich bitte um Verständnis, dass Deine Gabe nicht als Spende absetzbar ist.) Lieben Dank.

Ein paar kleine Tipps vorweg

Wenn du zuhause übst, sorge gut für Dich. Schau, dass Du Dir einen Ort suchst bzw. schaffst, an dem Du für die geplante Zeit ungestört bist. Schalte Dein Handy aus, auf Flugmodus oder zumindest stumm. Richte Dir Deinen Meditations- bzw. Yogaplatz mit allem ein, was Du brauchst: je nach mit Matte, (Sitz-)Kissen und Decke.

Und hier findest Du noch weitere Meditationen & Videos von Tanja & mir.


Meditationen & Phantasiereisen

Phantasiereise: Auftanken am Bach
Meditation mit Monika: Körper & Atem spüren
Meditation mit Monika: Lass Deinen inneren Baum dich erden
Mantra Meditation: Om Shanti Om – für Frieden in all deinen Lebensbereichen (nur Audio)
Mantra: OM tare tutare ture swaha
Für die grüne Tara, Göttin des Mitgefühls, Retterin aller Lebewesen und Beschützerin vor Gefahren
Mantra-Meditation: Shiva Shambho (nur Audio)
Meditation: Die Gedanken aus dem Kopf ins Herz holen & damit beruhigen

Yin Yoga Audios + PDF

Yin Yoga: Ausgleich mit den Elementen Holz & Erde

Yin Yoga Videos

Yin Yoga kann Dich wunderbar dabei unterstützen, wieder mehr Lockerheit in Schultern, Nacken, Arme & Hände zu bringen… probier’s einfach mal aus.
Yin Yoga: mit Nadelöhr und gedrehter Wurzel das Frühlingselement Holz unterstützen
Yin Yoga mit Monika: Die Katze, die sich selbst am Schwanz zieht (Erd-Element)
Yin Yoga: Varianten der Libelle (ein kleiner Allrounder)

Hatha Yoga Videos

Yang Yoga: Erdene Übungen im Stehen
Yang Yoga: ein kräftigender Flow mit den Krieger*innen-Haltungen für mehr Licht & Liebe in deinem Leben
Yoga kann man immer & überall machen – auch draußen 🙂


Meditation

Meditation – ein kurzes Wort mit so großer tief gehender Bedeutung, die sich vielen von uns oft nur im Ansatz erschließt.

Meditation in der Natur
Meditation in der Natur

Doch was ist Meditation? Ist es einfach da sitzen und nichts tun? Geht das überhaupt? Wer es schon einfach mal so ausprobiert hat, wird merken, dass es nicht einfach ist, einfach so dazu sitzen und nichts zu tun. Denn dann merken wir, wie aktiv unsere Gedankenwelt eigentlich so ist, was uns körperlich vielleicht gerade zwickt und zwackt… doch sich davon abschrecken zu lassen, wäre ungefähr so als zu sagen: ich bin zu dreckig um zu duschen.

Wer wirklich meditieren will und sich mit sich selbst beschäftigen will, der darf einfach damit anfangen. Ohne sich von dem „großen“ Wort abschrecken zu lassen. Einfach klein anfangen. Versuchen den Gedankenfluss etwas auszubremsen, die Abstände zwischen den Gedanken größer werden zu lassen. Sich überhaupt erstmal aller Gedanken bewusst zu werden, sie zu bemerken. Und sie dann auch wieder ziehen zu lassen. Denn wir haben Gedanken – wir sind nicht unsere Gedanken. Wir kontrollieren unsere Gedanken, nicht sie uns.

Und das können wir in mit Meditation erfahren.

Am Anfang eigenen sich dazu natürlich am ehesten geführte Meditationen, später kann man sich auch getrost sich selbst und der Ruhe um sich herum anvertrauen.

Wenn du es einmal testen möchtest, kannst du dies gerne mit der Mediation mit mir versuchen…

Viel Freude beim Meditieren – und lass dich nicht von dir selbst oder deinen Gedanken davon abhalten – es tut so gut!